Berufshaftpflicht » Arzt im Ruhestand - Arzthaftpflicht

Berufshaftpflicht Ärzte Vergleich

Arzthaftpflicht Vergleich

BERUFSHAFTPFLICHT ÄRZTE - TESTSIEGER 2022

Arzthaftpflicht Vergleich
Arzthaftpflicht
Direkt zum Seiteninhalt

Berufshaftpflicht » Arzt im Ruhestand

SONSTIGE RISIKEN
Berufshaftpflicht Facharzt Allgemeinmediziner Vergleich

Arzthaftpflicht - Ärzte im Ruhestand

Beitrag: ab € 71,40
Freiberufliche Tätigkeit
Arzt im Ruhestand
* bis zu 22 Tage im Jahr
Deckung in €
5 Mio.
7,5 Mio.

Berufshaftpflicht Ärzte im Ruhestand
196,71
226,22

Ambulante Tätigkeit
in eigener oder fremder Praxis (-20%)
Beitrag gilt für alle Fachgebiete
Praxisvertretung
Arzt im Ruhestand
Beitrag abhängig vom Fachgebiet
Deckung in €
5 Mio.
7,5 Mio.
bis 6 Wochen
25% des Beitrags *
bis 3 Monate
30% des Beitrags *
bis 6 Monate
50% des Beitrags *
* eines niedergelassenen Arztes
KV-Dienste / Notdienste
Ärzte im Ruhestand
Deckung in €
5 Mio.
7,5 Mio.

bis 50 Tage / Dienste im Jahr
Berufshaftpflicht HDI
124,95
214,20

Berufshaftpflicht Notdienst Janitos
124,95
214,20

bis 15 Tage / Dienste im Monat
Berufshaftpflicht Alte Leipziger
173,03
198,98

Ärztliches Restrisiko
Arzt im Ruhestand
Deckung in €
5 Mio.
7,5 Mio.

Berufshaftpflicht HDI
71,10
160,62

Berufshaftpflicht Notdienst Janitos
71,40
160,65

Berufshaftpflicht Dialog
89,25
-

Ein Angebot senden wir kurzfristig per E-Mail zu.
Leistungsvergleich
Arzthaftpflicht Arzt im Ruhestand
Berufshaftpflicht für Ärzte im Ruhestand

Begriffsbestimmungen
nur ambulant ohne ambulante Eingriffe

  1. Konservative ambulante Behandlung in der Praxis - einschließlich Hausbesuche
  2. nachstationäre Behandlung § 115 a SGB V
 
Beispiele

  • Abnehmen von Blut zu Untersuchungszwecken
  • Abstriche (Entnahme von Untersuchungsmaterial von Haut- und Schleimhautoberfläche zur Diagnostik)
  • Atherom-Entfernung
  • Chemotherapie, nur Setzen von Spritzen, nicht Indikationsstellung
  • Chirotherapie (Bezeichnung vorausgesetzt)
  • Extrakorporale Stoßwellenlithopripsie
  • Facettentherapie ( z. B. Infiltrationen, Denervationen, Koagulationen usw.)
  • Gerstenkornentfernung, Hordeolum
  • Implantation von Implanon
  • Intraartikuläre Injektionen
  • Nagelentfernung
  • Paukenhöhlendrainage
  • Peridualanästhesie, Periduale Injektion
  • Punktionen (mit Ausnahme von Leberpunktion) Punktionen zur Pränataldiagnostik
  • Entnahme von Gewebeproben
  • Sakrale Injektion
  • Schluckecho
  • Schmerztherapeutische Injektionen außerhalb des Liquorraumes
  • Schwangerschaftsabbruch - medikamentös
  • Setzen von Spritzen als Therapie
  • Spiralen legen/entfernen
  • Verödung (Sklerosierung) von Krampfadern (Injektionsbehandlung oberflächlich gelegener Venen) außer Hämorrhoiden
  • Weichteileingriffe an Haut und Unterhautbindegewebe (z.B. Probeexzisionen, Entfernung von gutartigen Tumoren, Abszessen, Lipomen)
  • Wundversorgung

Arzthaftpflicht - Berufshaftpflicht - Vergleich von Kosten und Leistung

Berufshaftpflicht für das ärztliche Restrisiko

Welche Schäden versichert die Berufshaftpflicht für Ärzte im Ruhestand?


Die Berufshaftpflichtversicherung für den Arzt im Ruhestand bietet Versicherungsschutz bei Personenschäden, Sachschäden und Vermögensfolgeschäden. Mit der Arzthaftpflicht sind Mediziner gegen die typischen Risikoarten, die zu Schadensersatzforderungen Dritter außerhalb ihres Berufs führen können, abgesichert.

Die versicherten Gefahren sind Risiken im Privat- u. Freizeitbereich, insbesondere bei Erste-Hilfe-Leistungen in Unglücksfällen, Behandlungen in Notfällen sowie Freundschaftsdiensten im Verwandten- u. Bekanntenkreis. Da hier ein Haftungspotentiel für jeden Arzt vorhanden ist, sollte sich jeder gegen diese Haftungsrisiken absichern, um nicht in einem Schadenfall mit seinem privaten Vermögen zu haften.

Berufshaftpflicht:  Arzt im Ruhestand

Vergleich Kosten / Leistung
Berufshaftpflicht Restrisiko

Berufhaftpflicht für Ärzte im Ruhestand - Vergleich

Zurück zum Seiteninhalt