Berufshaftpflicht » Arzt in Ausbildung - Arzthaftpflichtversicherung

Arzthaftpflicht im Vergleich
Berufshaftpflicht Ärzte Vergleich
Deutsche Finanzberatung GmbH * seit 1991
Berufshaftpflicht für Ärzte und Zahnärzte - die Top-Tarife 2020
Deutsche Finanzberatung GmbH * seit 1991

Arzthaftpflicht im Vergleich

Direkt zum Seiteninhalt

Berufshaftpflicht » Arzt in Ausbildung

Berufshaftpflicht Facharzt Allgemeinmediziner Vergleich

Haftpflicht für Ärzte in Ausbildung

Beitrag € 71,40 p.a. » Deckung € 5 Mio.
Versicherte Leistungen
  • Erste-Hilfe-Leistungen in Unglücksfällen
  • Behandlungen in Notfällen
  • Freundschaftsdienste im Verwandten- und Bekanntenkreis

sowie bis zu 50 Tage / Dienste im Jahr für:  

  • Betreuung von Koronarsportgruppen
  • Blutentnahmen
  • Psychotherapien
  • Impfungen inkl. medizinischer  Reiseberatungen
  • Behandlung mit Akupunktur / traditionell chinesischer Medizin (TCM)
  • Medizinische Gutachtertätigkeiten
  • Kassenärztliche Bereitschaftsdienste, Not- und Sonntagsdienste
  • Notarztdienste – keine Dienste in Notfallambulanzen
  • Begleitungen von Intensivpatienten innerhalb Deutschlands
  • Einsätze bei Sport-, Musik- und  Kulturveranstaltungen
  • Schiffarzttätigkeit (nur konservative  Behandlungen)
  • Rückholdienste aus dem In- und Ausland

Gegen Aufpreis können mitversichert werden:

  • Gelegentliche freiberufliche Tätigkeiten € 53,55
  • Nebenberufliche Notarzttätigkeit € 166,60
  • Kosmetische Behandlungen  € 180,-
  • Rückholdienste (mehr als 50 im Jahr) € 190,40
  • Privathaftpflicht Familie: ab € 53,78
  • Privathaftpflicht Single: ab € 34,72

Nicht im Tarifumfang versichert sind:
  • Operationen und minimal invasive Chirurgie

Versicherungsbedingungen:
Arzthaftpflicht Arzt in Ausbildung
Berufshaftpflicht ärztliches Restrisiko
Ein Angebot senden wir kurzfristig per E-Mail zu.

Welche Schäden versichert die Berufshaftpflicht für Ärzte in Ausbildung?


Die Berufshaftpflichtversicherung für Ärzte in Ausbildung bietet Versicherungsschutz bei Personenschäden, Sachschäden und Vermögensfolgeschäden. Mit der Arzthaftpflicht sind Mediziner gegen die typischen Risikoarten, die zu Schadensersatzforderungen Dritter außerhalb ihres Berufs führen können, abgesichert.

Die versicherten Gefahren sind Risiken im Privat- u. Freizeitbereich, insbesondere bei Erste-Hilfe-Leistungen in Unglücksfällen, Behandlungen in Notfällen sowie Freundschaftsdiensten im Verwandten- u. Bekanntenkreis. Außerdem sind gelegentliche außerdienstliche ärztliche Tätigkeiten mitversichert.

Da ein Haftungspotentiel für jeden Arzt vorhanden ist, sollte sich jeder gegen diese Haftungsrisiken absichern, um nicht in einem Schadenfall mit seinem privaten Vermögen zu haften.

Haftpflicht für das ärztliche Restrisiko

Berufshaftpflicht Restrisiko

Arzt in Ausbildung

Berufshaftpflicht ärztliche Nebenjobs

Vergleich von Kosten und Leistungen


Deutsche Finanzberatung GmbH * 59929 Brilon

Zurück zum Seiteninhalt