Berufshaftpflicht » KV-Dienste - Bereitschaftsdienste - Arzthaftpflicht

Berufshaftpflicht für Ärzte und Zahnärzte - die Testsieger 2021

Versicherungsvergleiche
Deutsche Finanzberatung GmbH
Berufshaftpflicht Ärzte
Berufshaftpflicht Ärzte Vergleich
Arzthaftpflicht im Vergleich
Direkt zum Seiteninhalt

Berufshaftpflicht » KV-Dienste - Bereitschaftsdienste

Berufshaftpflicht KV-Dienste Bereitschaftsdienste

Arzthaftpflicht KV-Dienste - Notdienste

Beitrag ab € 69,02 p.a.
KV-Dienste / Notdienste

1. Ärzte mit Facharztanerkennung
bis 50 Tage / Dienste im Jahr
Deckung in €
5 Mio.
7,5 Mio.
Berufshaftpflicht HDI
124,95
214,20

Berufshaftpflicht Notdienst Janitos
124,95
214,20

bis 15 Tage / Dienste im Monat
Berufshaftpflicht Alte Leipziger
154,22
183,50


2. Ärzte in Ausbildung
bis 75 Tage / Dienste im Jahr
Berufshaftpflicht HDI
-
69,02

Ein Angebot senden wir kurzfristig per E-Mail zu.
Angebot / Infopaket
Berufshaftpflicht ärztliche Gutachter
Berufshaftpflicht KV-Dienste
Versicherte Leistungen
Berufshaftpflicht für ärztliche Nebentätigkeiten

Versichert sind:

Gelegentliche außerdienstlich / freiberuflich ambulante Tätigkeiten

bis 50 Dienste / Tage pro Jahr

  • Erste-Hilfe-Leistungen bei Unglücksfällen
  • Behandlungen in Notfällen
  • Freundschaftsdienste im Verwandten- und  Bekanntenkreis
  • Betreuung von Koronarsportgruppen
  • Blutentnahmen
  • Psychotherapien
  • Impfungen inkl. medizinischer  Reiseberatungen
  • Behandlung mit Akupunktur / traditionell chinesischer Medizin (TCM)
  • Medizinische Gutachtertätigkeiten
  • Kassenärztliche Bereitschaftsdienste, Not- und Sonntagsdienste
  • Notarztdienste – keine Dienste in Notfallambulanzen
  • Begleitungen von Intensivpatienten innerhalb Deutschlands
  • Einsätze bei Sport-, Musik- und  Kulturveranstaltungen
  • Schiffarzttätigkeit (nur konservative Behandlungen)
  • Rückholdienste aus dem In- und Ausland

Arzthaftpflicht - Berufshaftpflicht - Vergleich von Kosten und Leistung

Haftpflicht für KV-Dienste / Notdienste

Für den ärztlichen Notfalldienst gibt es verschiedene Bezeichungnen wie z. B. KV-Notdienst, Notfalldienst oder ärztlicher Bereitschaftsdienst. In den Versicherungstarifen für den Notdienst wird in erster Linie an der Anzahl der versicherten Dienste unterschieden.

Abgrenzung und Umfang

Anzahl der mitversicherten Notdienste im Versicherungsjahr

Die Anzahl der mitversicherten Notdienste hängt vom jeweiligen versicherten Risiko bzw. der gewählten Tarifvariante ab, sodass eine generelle Aussage hierzu nicht möglich ist.
 
Bei den niedergelassenen Ärzten z. B. sind die Notdienste mengenmäßig nicht begrenzt und prämienfrei mitversichert.

Bei der von den angestellten Fachärzten oft gewählten Tarifvariante „nur gelegentliche außerdienstliche ambulante Tätigkeit“ sind unter anderem gelegentliche Not- und Sonntagsdienste prämienfrei mitversichert; unter „gelegentlich“ verstehen wir bis zu drei Dienste im Monat.

Der Tarif "gelegentliche ärztliche Nebentätigkeiten" bietet Schutz für 50 Tage / Dienste im Jahr, oder für denjenigen, der mehr benötigt, für bis zu 15 Tage / Dienste im Monat.

Das sogenannte „Ärztliche Restrisiko“ umfasst hingegen keine Notdienste, sondern nur Erste-Hilfe-Leistungen bei Notfällen/Behandlungen in Notfällen und Freundschaftsdienste im Verwandten- und Bekanntenkreis.

Verlangt die für Sie zuständige KV einen zeitlich unbegrenzten Versicherungsschutz, haben wir auch hierfür einen Tarif zur Verfügung. Dann ist das Risiko "freiberuflich ambulante Nebentätigkeit" zu versichern. EIn Angebot hierzu erstellen wir Ihnen gerne.
 
Vertretungen im Notdienst

Die zum Notdienst verpflichteten Ärzte können sich von einem anderen Arzt vertreten lassen, wobei im gebietsärztlichen Dienst eine Vertretung nur durch einen anderen Arzt der gleichen Gebietsbezeichnung erfolgen kann. Der Vertretene hat sich über die Qualifikation seines Vertreters zu vergewissern.

Berufshaftpflicht Notdienste

Kosten u. Leistungen im Vergleich
Arzthaftpflicht Bereitschaftsdienste

Vergleich Berufhaftpflicht für KV-Notdienste - Notfalldienste

Zurück zum Seiteninhalt